25 Jahre Winzerfest-Turnier

Es begann Anfang der 80-er Jahre. 1983 meldete Peter Schneider das erste Winzerfest-Turnier bei der Stadt an und rund 20 Teams nahmen teil. Peter Baader übernahm die Organisation. Auch Wolfgang Zeller war dabei. Gewonnen hat die erste Ausgabe der ehemalige Stadtrat Hermann Hack, vermutlich zusammen mit Peter Baader. Das Turnier kam so gut an, dass es auch in den folgenden Jahren veranstaltet wurde. 1984 gewannen Gerhard Wagner und Fritz Weis, die beide vom Tischtennis kamen. Ein paar Tischtennisspieler trafen sich in dieser Zeit regelmäßig im Sommer dienstags zum Boule spielen im Gerbersruhpark. Aus organisatorischen Gründen gab es nach 1985 eine Pause. Mit dem neuen Platz am alten Stadtbahnhof, der 1995 eingeweiht wurde, kam in den folgenden Jahren die Idee auf, das Turnier wieder aufleben zu lassen. Inzwischen hat sich das Winzerfest-Turnier zu einer festen Größe im Rahmen des Winzerfestes und im Turnierkalender entwickelt.

Am Samstag abend waren alle Mitglieder, Ehemalige, Freunde und Spieler anderer Vereine zu einem „bunten Abend“ eingeladen. Und sie sind zahlreich gekommen, um mit uns das 25-jährige Jubiläum in stimmungsvoller Atmosphäre zu feiern. Für die Verpflegung sorgte die Streetfood Plaza by Eurest, während der Abend von Jürgen und Holger (2 der 3 „Good Ship Kangaroos“) sowie Mario Ansaldo musikalisch umrahmt wurde. Und natürlich wurde auch Boule gespielt, just for fun oder man formierte sich für ein Miniturnier.

Fotos: Patrick

Am Sonntag morgen ging es dann sportlich weiter. 72 Doublettes aus Baden-Württemberg, Hessen, der Pfalz und dem Elsaß traten an. Traditonell wurde das 25. Winzerfest-Turnier von den Weinhoheiten eröffnet. Bei idealem Boulewetter konnte man interessante und hochklassige Partien verfolgen, während sich zahlreiche Helfer um das Wohl der Gäste kümmerten. Gegen 20 Uhr standen die Sieger fest. Mit Kai Bräutigam hat ein Wieslocher, der allerdings für die Schwetzinger Allstars spielt, mit seinem Partner André Skiba (Freiburg) die Jubiläumsausgabe im A-Turnier gewonnen. Auch Jan Behrend und Heiko Meckler, die sich im A-Finale nach einem 6:0 Vorsprung mit 6:13 geschlagen geben mussten und Daniel Orth (ehemaliger deutscher Meister) zusammen mit der DPV-Kader Spielerin und aktuellen Nummer 1 in der DPV-Damen Rangliste Verena Gabe, die mit 13:7 das B-Turnier gewannen, spielen für die Allstars Rhein-Neckar.

Jan, Daniel, Verena, Kai, André, Heiko

A-Turnier

1. Andre Skiba (Freiburg), Kai Bräutigam (Schwetzingen, Allstars)
2. Jan Behrend, Heiko Meckler (Schwetzingen, Allstars)
3. Etienne Feyertag (Straßbourg), Henry (Sattelbach)
3. Frank, Eric (Oppenweiler/Backnang)

Henry, Etienne, André, Kai, Heiko, Jan, Frank, Eric

5. Mercedes Lehner (Käfertal), Madeleine Böhm (Viernheim)
5. Jean Marc Bourdoux, Michael Trost (Wiesloch)
5. Sebastian Kumlehn, Hakim Boumghar (Heidelberg)
5. Paul Abraham (Horb), Kai Steinhard (Backnang)

B-Turnier

Verena, Daniel, Michael, Christoph

1. Verena, Daniel (Schwetzingen)
2. Michael, Christoph (Heidelberg)
3. Gabi, Uli (Stuttgart)
3. Ellen, Stefan (Ötisheim)

Stefan, Ellen, Gabi, Uli

C-Turnier

Roland, Richard, Nikolay, Rudy

1. Nikolay (Backnang), Rudy (Grünkraut)
2. Roland, Richard (Walldorf)

D-Turnier

Chris, Dirk

1. Chris, Dirk (Karlsruhe)
2. Uwe, Alexis (Denzlingen)

 

Herzlichen Dank allen Teilnehmern und Helfern für ein rundum gelungenes Turnier. Auf die nächsten 25 Jahre!