Ferienspaß 2015

Gruppenbild-HP

Aghiad, Bleron, Madeline, Florend, Altin, Leonie, Johanna, Cora, Emma, Marius, Besim, Karin, Max, Nathan, Bernd (auf dem Foto fehlen Frank und Tim)

Am Montag nahmen 12 Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 14 Jahren das Angebot der Boulefreunde wahr, den französischen Nationalsport näher kennen zu lernen. Über den Kontakt zum Netzwerk Asyl fanden darunter auch fünf Kinder aus der Flüchtlingsunterkunft den Weg zum Bouleplatz.

Nach einem bewegten Kennenlernspiel war das Eis schnell gebrochen und es ging direkt zur Sache. Fünf Mitglieder der Boule-Freunde Wiesloch hatten sich die Zeit genommen, und brachten den Kindern die Regeln und Spieltechniken des Boulespiels bei und leiteten sie bei Übungen im ‚Legen‘ und ‚Schießen‘ an.

Für die Mittagspause war ein reichhaltiger Brunch vorbereitet, bei dem die Kinder sich für das anschließende Turnier stärken konnten. In zwei Runden spielten vier Mannschaften bestehend aus je drei Spielern die Plätze 1 bis 4 aus.

Das Spiel um Platz 3 zwischen Aghid, Leonie und Madeline gegen Altin, Bleron und Emma war schnell und deutlich entschieden. Aber das Finale um Platz 1 war spannend bis zur letzten Kugel. Schließlich gewann das Team ‚Gummibärchen‘ von Cora, Florend und Max ganz knapp mit 13:12 gegen Besim, Johanna und Marius.

Bei der abschließenden Siegerehrung gab es für alle Kinder eine Urkunde mit einem Gruppenfoto zur Erinnerung, ein ’Schweinchen’ und ein Metermaß – beides für das Boulespiel unerlässliches Zubehör. Und zum Abschluß gab es für alle auch noch ein Eis.

Fazit: Ein vergnügter Tag mit Teilnehmern aus aller Herren Länder von USA und Deutschland, über Albanien und Syrien bis Neuseeland, den die Boulefreunde gerne wieder anbieten.

Info: Die Mitgliedschaft für Kinder und Jugendlich bis 18 Jahre ist bei den Boule-Freunden Wiesloch kostenlos. Spielzeiten sind dienstags und freitags ab 18 Uhr.

Bericht: Karin Fischer
Fotos: Frank Engelmann
Weitere Helfer: Bernd Lasch, Tim Robinson und Nathan Smith

Link zur Fotogalerie