Saisonauftakt in der Hardtliga

Wieder Hardtliga mit den Boulefreunden Wiesloch. 18 Spieler umfasst unser Team dieses Jahr in der Staffel Nord-Ost. Unsere Gegner: BF Malsch, TC St. Leon 2, TSV Wiesental und FV Ubstadt. Uwe und Bettina leiten unser Team bislang durch die Saison.

von links: Bernd, Bettina, Martina, Uli, Alex, Moni
vorne: Richy, Bruni

Wir sind doch nicht aus Zucker!

1.Spieltag: TC St. Leon2 – BF Wiesloch am 04.05.2022. Endergebnis: 2:3 bei 47:61 Kugeln für uns!

Der Spieltag begann für Martina und Alex mit einer kleinen Odysee nach St. Leon, da das Navi sie schön in die örtliche Baustelle statt zum Boulegelände führte und sie so etwas später am Platz waren.

Die Triplettes waren aufgestellt:

Triplette 1: Moni, Bruni und Richy

Triplette 2: Bettina, Uli und Larry (Bernd)

Das Triplette 1 harmonierte von Anfang an sehr gut und fuhr einen ungefährdeten Sieg ein, 7:13! Das zweiten Triplette spielte lange sehr ausgeglichen mit, geriet dann aber doch ins Hintertreffen und Bettina entschied sich für einen Wechsel. Alex kam für sie ins Spiel, aber leider machten wir den Fehler 1:1 zu wechseln, statt auf die Milieu-Position und Uli legen zu lassen. So kamen die ersten Kugeln leider nicht zwingend genug und St. Leon konnte die Partie mit 13:11 doch noch gewinnen. Nicht unerwähnt bleiben darf, dass während der Triplettes der Himmel zuzog und es heftigst anfing, zu gewittern und auch reichlich Wasser vom Himmel fiel. Dies konnte unsere Laune aber nur bedingt trüben und wir waren weiterhin guter Dinge für die anstehenden Doubletten. St. Leon hatte Würstchen und Salate und sehr leckere süße Stückchen vorbereitet und so konnten wir frisch gestärkt den neuen Herausforderungen ins Auge sehen.

Doublette 1: Moni und Uli

Doublette 2: Martina und Alex

Doublette 3: Larry und Richy

Martina und Alex spielten sich souverän durch die Partie, allerdings bekamen sie auch einige Punkte durch die Gegner zugespielt. Nach dem 6:13 Sieg wurden die etwas verunglückten Gegner erst einmal zu einem Gläschen Pastis eingeladen. In der dritten Partie lief es etwas unrund so dass sich Richy zum Wechsel entschied. Für ihn kam Bettina ins Spiel und das hat sich ausgezahlt. Die Begegnung wurde gedreht und mit 8:13 gewonnen. Die Gesamtbegegnung stand also nun bei 1:3 für uns. Aber es lief ja noch die letzte Partie. Moni und Uli lieferten sich einen beherzten Kampf mit Ihren Gegnern. Ein ständiges hin und her der Punkte, ein laaanges Spiel welches dann leider noch 13:11 für St. Leon ausging.Endstand also 2:3 für uns Wieslocher- yeah! Saisonauftakt geglückt!

Mit dem schönen Erfolgsgefühl konnten wir dann die Heimreise antreten und uns auf die nächste Begegnung vorbereiten.