TeamTwo auf Eins

Meister der Rhein-Neckar Landesliga 2016: Renate Weber, Michael Schubert, Karin Fischer, Martin Siegl, Frank Engelmann, Bernd Lasch, Norbert Münch. Auf dem Foto fehlen Hans-Jürgen Barcziewski, Elly Russel und Johnny Russel sowie die eingesetzten Ersatzspieler Jürgen Höing und Harry Pfaff. Boule-Freunde Wiesloch.

Meister der Rhein-Neckar Landesliga 2016: Renate Weber, Michael Schubert, Karin Fischer, Martin Siegl, Frank Engelmann, Bernd Lasch, Norbert Münch. Auf dem Foto fehlen Hans-Jürgen Barcziewski, Elly Russel und Johnny Russel sowie die im Laufe der Saison eingesetzten Ersatzspieler Jürgen Höing und Harry Pfaff.

Meister der Landesliga, das hatten vor der Saison nur ganz große Kenner der Materie als Zielvorgabe formuliert. Nun ist der letzte Spieltag gelaufen und … TeamTwo hat es tatsächlich geschafft und ist Meister. Formidable.

Der letzte Spieltag begann wie erhofft und erneut mit der Unterstützung von Norbert, da Johnny und Hans-Jürgen fehlten und Elly erst später dazu kam. Mit einer konzentrierten Leistung wurde Käfertal 4:1 bezwungen. Damit war klar, dass Platz 1 bis 3 sicher sind.

In der zweiten Begegnung gegen Malsch wurden dann beide Triplette abgegeben, dabei spielte z. T. auch mehr eigenes Unvermögen in entscheidenden Situationen als die Spielstärke des Gegners mit. Für die Doubletten wurde für die Aufstellung nochmals diskutiert und variiert. Gegen das stärkste Malscher Doublette war aber kein Kraut gewachsen, so dass die Partie nicht mehr gedreht werden konnte und mit 2:3 endete. Da aber die anderen Mannschaften sich fleißig gegenseitig die Punkte abnahmen war schnell klar, dass TeamTwo aufgrund der mehr gewonnenen Spiele ganz oben bleibt.

Insgesamt ist – aus Sicht des Chronisten – der Erfolg einer „reifen“ Teamleistung auf und neben dem Platz, an, vor und nach den Spieltagen geschuldet. Und natürlich einem Quäntchen Glück. Unser Capitano hat es im Verbund mit allen gut geschafft die Interessen so zusammen zu bringen, dass alle sich wiederfinden. Alle haben sich eingebracht, Vorbereitungstermine wurden konzentriert absolviert. Wie  heißt es immer: Der Erfolg hat viele Mütter und Väter.

 

Bericht: Martin, Foto: Willi Bollack