23.Winzerfest-Turnier

Winzerfest-Turnier, Boule-Freunde, Wiesloch, Eröffnung, Weinhoheiten

Der Einladung der Boule-Freunde Wiesloch zum traditionellen Winzerfestturnier waren erwartungsgemäß wieder viele Freunde dieses Sports gefolgt. Nach der Einschreibung wurde dann wie jedes Jahr bis zur offiziellen Eröffnung gewartet, die traditionell von der amtierenden Weinkönigin vorgenommen wird. Pünktlich um 10 Uhr konnte der 1.Vorsitzende des Vereins, Stefan Barth, die Weinhoheiten begrüßen, die von Herrn Bürgermeister Sauer begleitet wurden.

Dieses Winzerfest-Turnier hat eine lange Tradition in Wiesloch und steht bei Boulespielern aus nah und fern fest im Kalender. Wiesloch ist sozusagen Pflicht. Anfangs wurde es im Gerbersruhpark gespielt, danach auf dem Boulegelände am Stadtbahnhof. Seit 2011 findet es auf dem derzeitigen Platz neben dem Schwimmbad statt. Mit dem Werfen der ersten Kugeln durch die Weinhoheiten war das Turnier eröffnet. Gespielt wurde nach dem Modus „k.o.  A/C/B/D“,  Doublettes formeè mit insgesamt 53 Teams. Nach der Teilnehmerliste kommen die Mannschaften aus Backnang, Gernsbach, Rastatt, Hohenlohe, Freiburg und natürlich auch aus der Region wie Malsch, Heidelberg, Mannheim oder Weinheim.

Es war ein sehr heißer Tag, was die Spielfreude der vielen Mannschaften allerdings nicht beeinträchtigte. Versorgt wurden die Gäste mit Kaltgetränken und ab der Mittagszeit mit Gegrilltem. Es waren sehr interessante und spannende Spiele. Gelobt wurde von den Spielern die gute Organisation mit einem reibungslosen Ablauf. Sieger des A-Turniers wurden Hakim Boumgher / Sebastian Kumlehn aus Heidelberg, 2.Michel Lauer / Francesco Pitaro aus Viernheim. Das B-Turnier gewannen Fabrice/Sekon aus Rastatt. 2. wurden hier Christian Royer / Patrick Kraschewski aus Malsch. Das C-Turnier hatte als Sieger Maximilian Böhm / Erwin Mühlhäuser aus Malsch. 2. hier Hanspeter Weber / Dominik Kastner aus Hockenheim und Edingen.

Den Wieslochern war es wieder gelungen, ein wunderbares Turnier auszurichten. Die vielen Helferinnen und Helfer des Vereins kümmerten sich um die Versorgung der Spieler und der Gäste. Auch die Organisatoren vor, während und nach dem Turnier sorgten für reibungslose Abläufe. Der Vorstand bedankte sich bei Allen, die zu diesem schönen Turnier beitrugen.

Wer Lust am Boulespielen hat, ist recht herzlich dienstags und freitags am Abend eingeladen. Kugeln stehen zur Verfügung.

(Bericht: Herbert Gressler, Foto: Helmut Pfeifer)