Pokal-Aus gegen Grünwinkel

Wiesloch trat mit stark geänderter Mannschaft auswärts in Grünwinkel an, bei einem starken Team mit einigen Spielerinnen und Spielern, die schon hochklassig gespielt haben. Puh – aber das war zu schaffen.
Wie immer beim BBPV-Pokal wurden sechs Tetes (je zwei Punkte), drei Doubletten (je drei Punkte) und zwei Tripettes (je 5 Punkte) gespielt. Von den 35 Punkten ergatterte das Wieslocher Team leider nur sieben. Wie so oft spielte das Team sehr gut, wie beispielsweise Jan, Stefan und Larry im Triplette, aber sie verloren das Spiel ganz knapp 12:13.
Das siegreiche Team aus der ersten Runde war leider durch Urlaube und Krankheiten dezimiert, aber es sind dankenswerterweise neue Spieler eingesprungen. Ulrike sogar erst am Morgen des Spieltags, ein Dienstag. Wahnsinn! Das sind echte Boulefreunde.

Knapp und dann kommt Pech dazu, oder Fehler oder ein sehr guter Gegner

Von den sechs Tetes gingen vier an Grünwinkel. Uwe kam mit dem Boden nicht klar, lag schnell 0:7 zurück und wechselte sich selbst gegen Marion aus, die gleich drei Punkte machte. Der Gegner war irritiert und imponiert. Aber letztlich reichte es nicht mehr – schade! Ulrike und Nathan gewannen ihr Doublette souverän, die anderen beiden gingen verloren, obwohl Jan und Larry sagenhaft spielten. Auf engstem Raum legte Jan drei Kugeln an die Sau, als der Gegner leer war. Somit war die Begegnung verloren. So hatte das andere Triplette, welches knapp verloren ging, keinen Einfluss mehr auf das Spiel.
Wir gratulieren Grünwinkel zum Sieg, dies mit dem Versprechen, dass wir uns sicher bald wiedersehen werden.
Das Team: Ulrike, Marion, Nathan, Larry, Stefan, Jan und Uwe.

Der BBPV-Pokal geht im Jahr 2022 in die nächste Runde. Wir werden die Chance erneut packen!

Bericht: Uwe Schick